Gesellschaft für Landeskunde und Denkmalpflege

Oberösterreich

ARCHIV: Neuigkeiten aus dem Verein

Gründung der Gesellschaft für Landeskunde und Denkmalpflege Oberösterreich

Der Verein Denkmalpflege in Oberösterreich und die Gesellschaft für Landeskunde – Oberösterreichischer Musealverein beschreiten ab sofort neue, gemeinsame Wege: Im Sinne einer kontinuierlichen Weiterentwicklung und Anpassung an aktuelle gesellschaftspolitische Erfordernisse wurde die Zusammenlegung der beiden Traditionsvereine zur „Gesellschaft für Landeskunde und Denkmalpflege“ beschlossen.

Diese neu entstandene „Gesellschaft für Landeskunde und Denkmalpflege“ zählt nun über 1100 Mitglieder. Als Kernaufgaben sehen wir die synergetische Organisation, Bearbeitung, Öffentlichkeitsarbeit und Vermittlung landeskundlicher Themen und die Förderung des wissenschaftlichen Austauschs unter Abdeckung eines möglichst breiten Fachspektrums. Darüber hinaus treten wir für eine starke Vermittlung des kulturellen Wertes von Denkmalen ein, um die Wertschätzung des baukulturellen Erbes im Hinblick auf regionale und regionalhistorische Entwicklungen zu steigern und die Denkmalpflege gesellschaftlich und politisch aufzuwerten.

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.ooelandeskunde.at !

ARCHIV: 2. Aktionstag "Eisenbahnbrücke Retten!" (NACHTRAG: ABGESAGT)

Der historischen Linzer Eisenbahnbrücke droht weiterhin der Abriss. Die Initiatoren der überparteilichen Plattform „Eisenbahnbrücke Retten!" veranstalten am Freitag, den 12. September 2014, ab 18.00 Uhr den zweiten Aktionstag zur Rettung der Eisenbahnbrücke. Unter der Eisenbahnbrücke in Urfahr geht ein Brückenfestival mit den Bands „Attwenger" und „Folkshilfe" über die Bühne, der Eintritt ist frei.

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie hier.

ARCHIV: Aktionstag "EISENBAHNBRÜCKE RETTEN!"

Am 29. Juni um 16 Uhr beim Parkplatz Gasthaus Lindbauer:

Die Plattform „Eisenbahnbrücke Retten!“ lädt zum ersten Aktionstag gegen den geplanten Abriss der Linzer Eisenbahnbrücke.

Aktion - Information - Diskussion

Live Musik von und mit:
- Donke/Zigon & der 3. Mann (Karibische Polka)
- Andreas Nutz (Singer/Songwriter)

ARCHIV: Das "Blaue Haus" in Kremsmünster

Im Kremsmünsterer Hofrichterhaus, dem so genannten "Blauen Haus", ist modernes Wohnen in alten Mauern möglich geworden. Mehr zu diesem Beispiel der Vereinbarkeit zeitgemäßen Wohnens mit den Eigenheiten denkmalgeschützter Häuser, das von GLD-Vorstandsmitglied Bmst. Ing. Wiltschko (WBM) betreut wurde, finden Sie hier!

Frischer Wind in alten Mauern: Einen Bericht aus den Oberösterreichischen Nachrichten zur Restaurierung des Kremsmünsterer Hofrichterhauses finden Sie hier .