Gesellschaft für Landeskunde und Denkmalpflege

Oberösterreich

ARCHIV: 130 Jahre Schloß Cumberland

Geschichte - Menschen - Schicksale.

Die Geschichte der Welfen – des Schlosses – der Herzöge von Cumberland in Gmunden
Fr, 14. Oktober 2016, 15 Uhr bis ca. 18 Uhr

Im September 1886 wurde das von Ernst August, Kronprinz von Hannover, Herzog von Cumberland, in Gmunden erbaute Schloss feierlich eröffnet. Schloss Cumberland feiert somit in diesem Jahr seinen 130.
Geburtstag. Wir wollen dies zum Anlass nehmen, aus verschiedenen Blickwinkeln die Geschichte und das Schicksal des Schlosses und seiner Errichter näher zu betrachten. Historiker und Experten werden das Thema
höchst interessant aufbereiten. Ein Muss für jeden Gmundner sowie für Geschichtsinteressierte. Heinrich Prinz von Hannover, ein Ur-Enkel des Erbauers wird beim Symposium anwesend sein und aus der Familiengeschichte plaudern. Eine Besichtigung der historischen Räumlichkeiten des Schlosses sowie eine kleine Ausstellung, zum Teil mit noch nie in Oberösterreich gezeigten und aus dem Familienbesitz der Erbauer stammenden Objekten, runden die Festveranstaltung ab.

Veranstaltungsort: Festsaal des Schlosses Cumberland, Cumberlandstraße 36, 4810 Gmunden

Eintritt zum Symposium, Ausstellung und Besichtigung der historischen Räumlichkeiten:
Vorverkauf 10,- Euro; am Veranstaltungstag 12,- Euro (nähere Info, Kartenvorverkauf und Bestellungen: LPBZ Schloss Cumberland 0043 7612 64575-0; Buchhandlung KO(ch)LIBRI, Gmunden 07612 66876; Bürgerservice der Stadt Gmunden, am Graben)

Veranstalter: Landespflege- und Betreuungszentrum Schloss Cumberland (Salzkammergut)

Veranstaltungsort: Festsaal des Schlosses Cumberland, Gmunden